Link verschicken   Drucken
 

Gemeinde Haina (Kloster)

Vorschaubild

Bürgermeister Alexander Köhler

Poststr. 4
35114 Haina (Kloster)

Telefon (06456) 92890-00

E-Mail E-Mail:


Aktuelle Meldungen

Corona-Beschränkungen ab 02.November 2020; Wahlhandlungen sind davon nicht betroffen

(30. 10. 2020)

Bereits seit vergangener Woche sind alle DGH´s, Bürgerhäuser und die Sporthalle der Gemeinde Haina (Kloster) für private Nutzungen und für Vereinsaktivitäten gesperrt. Über die Medien wurden mittlerweile durch die Bundes- und Landesregierung weitreichende Einschränkungen, die ab dem 02.November 2020 zunächst bis Ende November 2020 ihre Gültigkeit haben werden, verkündet. Die aktuell gültigen Corona-Beschränkungen des Landes Hessen können Sie auf der Internetseite https://www.hessen.de/fuer-buerger/aktuelle-informationen-zu-corona-hessen einsehen.

 

Aus aktuellem Anlass und aufgrund einer Vielzahl von eingehenden Fragen wird darauf hingewiesen, dass die von den Fraktionen und Ortsbeiräten im Zuge der Vorbereitungen auf die Kommunalwahl stattfindenden Treffen zur Listenaufstellung hiervon nicht betroffen sind. Allerdings ist auch bei derartigen Zusammenkünften auf die strikte Einhaltung aller Abstands- und Hygienevorschriften zu achten !

 

In der Presseerklärung der Landesregierung heißt es dazu, „Öffentliche Veranstaltungen finden nur noch bei besonderem öffentlichen Interesse statt.“. Die Aufstellung der Bewerberinnen und Bewerber für die Wahlvorschläge für Wahlen ist ein wesentlicher Teil der nichtamtlichen Vorbereitung. Die Benennung der Bewerberinnen und Bewerber eine notwendige und zentrale Voraussetzung für die Durchsetzung einer Wahl. Bei derartigen Veranstaltungen wird somit ein besonderes öffentliches Interesse unterstellt. Näheres dazu ist auch im §1 (2b) der Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung geregelt.

 

Die Organisatoren und auch die Teilnehmer/innen werden jedoch aufgefordert, sich strikt an alle geltenden Vorschriften, insbesondere an das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes während der gesamten Veranstaltung –auch am Sitzplatz-und das dokumentieren der Teilnehmer/innen zur möglichen Nachverfolgung zu halten !

Foto zur Meldung: Corona-Beschränkungen ab 02.November 2020; Wahlhandlungen sind davon nicht betroffen
Foto: Corona-Beschränkungen ab 02.November 2020; Wahlhandlungen sind davon nicht betroffen

Deponie Löhlbach in den Wintermonaten geschlossen

(29. 10. 2020)

Die gemeindeeigene Deponie in Löhlbach wird –wie in den vergangenen Jahren auch- in den Wintermonaten geschlossen. Der letzte Öffnungstag in diesem Jahr wird Samstag, der 12.Dezember 2020 sein.

Der erste Öffnungstag im neuen Jahr ist für Mittwoch, den 03.März 2021 geplant. Die Öffnung kann eventuell witterungsbedingt verschoben werden. Die Bestätigung des Termins bzw. die Bekanntgabe eines neuen Termins erfolgt rechtzeitig vorher auf unserer Homepage und in der Tageszeitung.

Foto zur Meldung: Deponie Löhlbach in den Wintermonaten geschlossen
Foto: Deponie Löhlbach in den Wintermonaten geschlossen

DGH´s/Bürgerhäuser/Sporthallen stehen für private Feierlichkeiten und Vereinsaktivitäten nicht zur Verfügung

(23. 10. 2020)

Die Inzidenz im Landkreis Waldeck-Frankenberg hat (Stand: 21.Oktober 2020) einen Wert von 35 überschritten. Es gilt somit die Warnstufe „Orange“. Aufgrund der Tendenz der letzten Tage ist in Kürze sogar mit dem Erreichen der zweithöchsten Warnstufe „Rot“ (Inzidenzwert > 50) zu rechnen.

Der rasante Anstieg der Coronazahlen hat dazu geführt, dass der Landkreis Waldeck-Frankenberg sowie das Gesundheitsamt den Städten und Gemeinden dringend empfohlen hat, bis auf weiteres alle öffentlichen Einrichtungen (Dorfgemeinschaftshäuser u.ä.) für private Veranstaltungen geschlossen zu halten. In den vergangenen Wochen waren insbesondere bei privaten Feiern, kirchlichen Veranstaltungen oder auch in der Freizeit beim Sport Ausbrüche zu verzeichnen.

 

Die öffentlichen Gebäude werden darüber hinaus auch für Vereinsaktivitäten wie Jahreshauptversammlungen oder Übungsstunden von Gesangs- oder Musikvereinen bis auf weiteres gesperrt. Alle Zusammenkünfte, Feierlichkeiten oder ähnlich gelagerte Aktivitäten, die nicht zwingend notwendig sind, müssen nach Möglichkeit vermieden werden, um den Anstieg der Infektionszahlen aufzuhalten. Sei es im privaten oder öffentlichen Bereich.

 

„Jede Feier, Veranstaltung oder Zusammenkunft, die derzeit  nicht stattfindet, ist infektiologisch gesehen ein Gewinn“, so Herr Hetche vom Gesundheitsamt des Landkreises.

 

Die Durchführung von Sportveranstaltungen und der allgemeine Sportbetrieb im Außenbereich wird derzeit ebenfalls überdacht, auch wenn schlüssige Hygienekonzepte vorliegen. Die Praxis hat gezeigt, dass die Umsetzung der Konzepte, sprich die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln, nicht vollumfänglich gelingt. Mit diesem Thema werden sich das Gesundheitsamt, Herr Landrat Dr. Kubat, sein Vertreter Herr Frese sowie die Bürgermeister der Städte und Gemeinden in Ihrer nächsten Bürgermeisterdienstversammlung am kommenden Dienstag (27.10.2020) befassen.

Foto zur Meldung: DGH´s/Bürgerhäuser/Sporthallen stehen für private Feierlichkeiten und Vereinsaktivitäten nicht zur Verfügung
Foto: DGH´s/Bürgerhäuser/Sporthallen stehen für private Feierlichkeiten und Vereinsaktivitäten nicht zur Verfügung

Schmidtmann´s Markt in Haina sucht neuen Betreiber

(21. 10. 2020)

„Der Laden in Haina soll weitergehen“, titelte die HNA in ihrer Ausgabe vom 21.Oktober 2020. Gemeint ist das Lebensmittelgeschäft „Schmidtmanns Markt“ in Haina. Die Besitzer Martina und Helmut Schmidtmann wollen sich in absehbarer Zeit zur Ruhe setzen und würden das Geschäft sehr gerne an einen Nachfolger (m/w/d) weitergeben. Das seit 60 Jahren existierende und von der Familie Schmidtmann geführte Geschäft liegt sehr zentral und erfreut sich großer Beliebtheit im Ortsteil Haina. Es bietet den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, den täglichen Bedarf an Lebensmitteln fußläufig zu decken. Neben einer Wurst- und Backwarentheke, wird derzeit eine große Auswahl an Obst und Getränken angeboten. Zudem ist eine Servicestelle der Post im Laden integriert. Das Lebensmittelgeschäft wird sehr rege, nicht nur von den Hainaer Bürgerinnen und Bürgern, genutzt. Auch von der nahegelegenen Vitos-Klinik wissen sowohl Mitarbeiter/innen und Patienten/innen die Vielfalt und die günstige Lage zu schätzen.

Die Familie Schmidtmann würde sich sehr über mögliche Interessenten für eine Geschäftsübernahme freuen. Kontakt über Tel.: 06456 / 263

Foto zur Meldung: Schmidtmann´s Markt in Haina sucht neuen Betreiber
Foto: Schmidtmann´s Markt in Haina sucht neuen Betreiber

Tegut-Laden Löhlbach wieder geöffnet !

(20. 10. 2020)

Am 16.Oktober 2020 wurde der Tegut-Laden in Löhlbach wiedereröffnet. Mit neuen Produkten und einigen Veränderungen ist die Betreiberin Marina Möller gestartet. Zur Eröffnung gab es, neben einem Gewinnspiel für alle Kunden, Grillwürstchen und Getränke zu ermäßigten Preisen. Die Gemeinde Haina (Kloster) gratuliert der Betreiberin zur gelungenen Eröffnung und wünscht viel Erfolg !

 

Die Erhaltung des Tegut-Ladens ist für viele Bürgerinnen und Bürger enorm wichtig. Das haben gerade die drei vergangenen Wochen, in denen der Laden wegen kleinerer Umbauarbeiten und aufgrund der Neubestückung des Warensortiments geschlossen bleiben musste, deutlich gezeigt. Es liegt nun auch an den Bürgerinnen und Bürgern unserer Gemeinde –vorrangig im Ortsteil Löhlbach-, durch persönliche Nutzung zum langfristigen Erhalt des Ladens beizutragen.

Foto zur Meldung: Tegut-Laden Löhlbach wieder geöffnet !
Foto: Tegut-Laden Löhlbach wieder geöffnet !

Einbruch in Feuerwehrhaus Löhlbach

(20. 10. 2020)

Unbekannte Einbrecher sind in der Nacht von Freitag (16.Oktober) auf Samstag (17.Oktober) in das Feuerwehrhaus in Löhlbach eingestiegen. Neben Sachbeschädigung am Gebäude wurden die auf dem neuen LF10KatS-Fahrzeug befindlichen Rettungswerkzeuge im Wert von ca. 20.000,-€  entwendet. Aufgrund der Größe und des Gewichts der entwendeten Gerätschaften müssen die Täter ein Fahrzeug zum Abtransport genutzt haben. Die Gemeinde Haina (Kloster) bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat eventuell in der betroffenen Nacht oder bereits an den Vortagen entsprechende Beobachtungen gemacht ? Hinweise direkt an die Polizeidienststelle Frankenberg (Tel.: 06451-72030) oder an die Gemeinde.

Foto zur Meldung: Einbruch in Feuerwehrhaus Löhlbach
Foto: Einbruch in Feuerwehrhaus Löhlbach

Neueröffnung Tegut-Laden Löhlbach am 16. Oktober 2020

(24. 09. 2020)

Unter neuer Regie wird der Tegut-Laden Löhlbach am Freitag, den 16.Oktober 2020 wiedereröffnet. Nachdem die ehemalige Betreiberfirma den Mietvertrag mit der Gemeinde und dem Zulieferer Tegut, vom Zeitpunkt her etwas überraschend, zum 31.08.2020 gekündigt hatte, ist die Gemeinde Haina auf der Suche nach einem Nachfolger sehr schnell fündig geworden. Ab dem 01.Oktober 2020 wird Marina Möller, mit Unterstützung ihres Mannes Wolfgang, den Tegut-Laden betreiben. In Absprache mit der Tegut-Handelskette ist die Wiedereröffnung am 16.Oktober geplant. Eine frühzeitigere Eröffnung war aufgrund einiger kleinerer Veränderungen im Laden und der kurzzeitigen Unterbrechung der Tegut-Lieferketten nicht möglich.

Die Eheleute Möller sind in Löhlbach fest verwurzelt und planen ein langfristiges Engagement. Der Tegut-Laden hat eine große Bedeutung für die Bürgerinnen und Bürger und ist auch entscheidend für den Dorfplatz als sozialer Mittelpunkt von Löhlbach. „Ich appelliere deshalb an die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde, insbesondere im Ortsteil Löhlbach, den Tegut-Laden durch den ortsnahen Einkauf aktiv zu unterstützen und somit die Infrastruktur unserer Gemeinde nachhaltig zu stärken“, so Bürgermeister Köhler.

Foto zur Meldung: Neueröffnung Tegut-Laden Löhlbach am 16. Oktober 2020
Foto: Neueröffnung Tegut-Laden Löhlbach am 16. Oktober 2020

Gewässerschutzberatung im Maßnahmenraum Frankenberg Beratungsrundbrief

Beratungsrundbriefe

zur Gewässerschutzberatung im Maßnahmenraum Frankenberg - Gemarkungen Haubern, Altenhaina, Halgehausen zur Umsetzung der WRRL in Hessen

 

Der Rundbrief befindet sich im Downloadbereich.

[Beratungsrundbrief Februar 2020]

[Beratungsrundbrief März 2020]

[Beratungsrundbrief April 2020]

[Rundbrief Nacherntemanagement 18.06.2020]

[Rundbrief Wasserschutzgebiet „Quellen Kirschgarten“]

[Beratungsrundbrief Juli 2020]

Foto zur Meldung: Gewässerschutzberatung im Maßnahmenraum Frankenberg Beratungsrundbrief
Foto: Gewässerschutzberatung im Maßnahmenraum Frankenberg Beratungsrundbrief

Aktuelle Hinweise und Informationen der Gemeinde Haina (Kloster) zum Corona-Virus

(17. 03. 2020)

Zum Schutz der Bevölkerung in der Gemeinde Haina (Kloster) und zur Eindämmung des sich ausbreitenden Corona-Virus, gibt die Gemeinde Haina (Kloster) ab sofort geltende Regelungen bekannt:

 

Gemeindeverwaltung:

Update 29.04.2020: Die Gemeindeverwaltung Haina (Kloster) ist ab dem 04.Mai 2020 wieder für Bürgerinnen und Bürger geöffnet.

 

Um Warteschlangen und Verstöße gegen die geltenden Corona-Regularien zu vermeiden, ist es allerdings notwendig, zuvor telefonisch oder per E-Mail einen Termin zu vereinbaren. So sollen die Besucher zur Vermeidung von Ansteckungsgefahren möglichst gezielt geleitet und Warteschlangen vor Büros und in Wartebereichen vermieden werden.

 

Anliegen die ohne persönliche Besuche möglich sind, sollen auch weiterhin per E-Mail, postalisch oder per Telefon vorgebracht werden.

 

Um die Ansteckungsgefahren für Besucher und Personal zu minimieren, bleibt die Eingangstür verschlossen. Die zuständigen Sachbearbeiter/innen werden die Besucher zum zuvor abgestimmten Termin an der Tür abholen. Zum Eintritt in das Rathaus müssen Besucher eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Die üblichen Abstandsregeln und Regularien während der der Corona-Pandemie sind einzuhalten.

 

Die Öffnung ist mit der Kreisverwaltung abgestimmt und wird in dieser Form auch von den anderen Kommunalverwaltungen des Landkreises umgesetzt.

 

Kindertagesstätten:

Grundsätzlich gilt, dass Kinder mit Krankheitssymptomen zum präventiven Schutz aller zu Hause bleiben müssen. Das gilt auch, wenn Haushaltsangehörige der Kinder Krankheitssymptome aufweisen – siehe hierzu § 2 Abs. 4 und 5 der 2. Corona-VO. Die Erzieher/innen sind angehalten, sensibler mit betriebsintern auftretenden Krankheitssymptomen (z.B. Husten, Halsschmerzen, Bauchschmerzen, Durchfall, Erbrechen) umzugehen.

 

Wir bitten schon jetzt um Ihr Verständnis, dass wir bei einer möglichen Veränderung unserer Personalressourcen (z.B. durch Krankheit) den KiTa-Betrieb durch eingeschränkte Gruppengrößen oder Öffnungszeiten wieder einschränken müssen. Natürlich hoffen wir alle, dies vermeiden zu können.
 
Die bekannten Abstands- und Hygieneregelungen gelten selbstverständlich auch für den Betrieb unserer KiTa´s. Wir möchten Sie deshalb bitten, folgende Regeln unbedingt einzuhalten:

  • Beim Aufeinandertreffen von erwachsenen Personen gilt der Mindestabstand von 1,50m; bitte beachten Sie diese Regel bei der Bring- und Abholsituation und auf den Parkflächen vor den KiTa´s

  • Erziehungsberechtigte sollten die KiTa´s möglichst nicht betreten (je nach Alter und Entwicklungsstand)

  • Für die U3-Gruppe ist ein gesonderter Eingang vorgesehen; sofern ein Betreten der KiTa notwendig ist, muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden

  • Es sollten immer die Personen des eigenen Haushalts das Kind bringen und abholen

  • Elterngespräche sollten auf das Nötigste beschränkt werden; für ausführliche Gespräche ggf. Telefon- oder Video-Chats nutzen

 

Für Fragen stehen Ihnen die Erzieher/innen vor Ort selbstverständlich gerne zur Verfügung.

 

Mund-Nasenschutz Pflicht

Seit dem 27.04.2020 ist das Tragen eines Mund-Nasenschutzes im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) und im Publikumsbereich von Geschäften Pflicht. Ausnahmen für die Tragepflicht eines Mund-Nasenschutz bestehen für Menschen,  die aufgrund einer gesundheitlichen Beeinträchtigung oder einer Behinderung einen entsprechenden Schutz nicht  tragen können und für Kinder unter sechs Jahren.

 

Nachbarschaftshilfe durch Vereine in Corona Zeiten:

Die Gemeinde Haina (Kloster) bietet in Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr Haina und dem TSV Haina ab sofort eine Nachbarschaftshilfe für die Bürgerinnen und Bürger in Haina und Umgebung an. Mehr dazu finden Sie in der Meldung vom 27.03.2020.

 

Abfallentsorgung:

 

Die Entsorgung von in privaten Haushalten anfallenden Abfällen, die eventuell mit dem Corona-Virus infiziert sind, müssen unter Beachtung bestimmter Vorsichtsmaßnahmen gemeinsam mit dem Restmüll entsorgt werden. Die Abfälle von Personen, die entweder mit dem Corona-Virus infiziert sind oder von Personen, die unter Quarantäne stehen, sind in verschlossenen (verknoteten) Müllbeuteln über die graue Restmülltonne zu entsorgen.


Solche Abfälle dürfen nicht den Sammelsystemen für die getrennte Erfassung von Wertstoffen (z.B. Papiertonne, Biotonne oder Gelber Sack) zu geführt werden.

Bei Rückfragen steht Ihnen die Firma Stratmann Städtereingung GmbH & Co. KG unter folgender Telefonnummer zur Verfügung 02904 / 9702-220.

 

Die jeweils geltenden Öffnungszeiten und Schutzvorschriften für die Müllumladestation in Geismar finden Sie auf der Homepage des Eigenbetrieb Abfallwirtschaft Waldeck-Frankenberg.

 

Aktuelle Verordnungen und Auslegungshinweise zum Corona-Virus

 

Die Verordnungen zum Corona-Virus und die Auslegungshinweise zu den jeweiligen Verordnungen in der aktuellsten Lesefassung finden Sie auf der Website der Hessischen Landesregierung und des Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen.   

 

Wir raten allen Menschen in der Gemeinde Haina (Kloster) dringend, sich an die allgemeinen Hygieneregeln zu halten. 

Diese finden Sie auf der Website der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und des Landkreise Waldeck Frankenberg.

 

Über die aktuelle Lage werden wir hier auf der Homepage regelmäßig berichten.

 

Wichtige vertrauenswürdige Informationen zum Corona Virus finden Sie hier:

Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

Robert-Koch-Institut

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Bundesministerium für Gesundheit

 

[Einfache Schutzmaßnahmen]

[Bestätigung über die Zugehörigkeit zu einer Personengruppe Stand 09.05.2020]

[Pressemitteilung des Landkreis Waldeck-Frankenberg zum eingeschränkten Regelbetrieb in den Kindertagesstätten vom 28.05.2020]

[Pressemitteilung des Landkreis Waldeck-Frankenberg]

Foto zur Meldung: Aktuelle Hinweise und Informationen der Gemeinde Haina (Kloster) zum Corona-Virus
Foto: Aktuelle Hinweise und Informationen der Gemeinde Haina (Kloster) zum Corona-Virus

Rundbrief Nr.: 5/2019 WRRL-Frankenberg (Eder)

(20. 01. 2020)

WRRL-Frankenberg (Eder) - Rundbrief 05/2019

 

Themen:

- Witterung und Vegetation 2019

- Herbst-Nmin-Werte 2019

- Maßnahmen zur Reduzierung der Herbst-Nmin

[Rundbrief 05/2019]

Bürgersprechtage 2020 Hessisches Amt für Versorgung und Soziales Kassel

Auch im Jahr 2020 bietet das Hessische Amt für Versorgung und Soziales in Kassel wieder zwei Bürgersprechtage, jeweils im März und im Oktober, im Stadthaus in Frankenberg (Eder) an.

 

Näheres entnehmen Sie bitte der beigefügten Einladung.

 

 

[Einladung vom Hess. Amt für Versorgung und Soziales]

Verpflichtung zum Austausch alter Bleianschlüsse (Wasser)

Am 01. Dezember 2013 wurde der Grenzwert der Trinkwasserverordnung (TrinkwV) für Blei von zuvor 0,025 Milligramm pro Liter auf jetzt 0,010 Milligramm pro Liter gesenkt. Der neue Grenzwert beruht auf einem Vorschlag der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und steht für Vorsorge und aktiven Schutz der menschlichen Gesundheit.

Sind alte Bleirohre vorhanden, so müssen sie zum Schutz der Gesundheit gegen neue Leitungen aus anderen Materialien ausgetauscht werden, da sich der neue Grenzwert ansonsten nicht einhalten lässt. Die Kosten trägt der jeweilige Eigentümer.

Überschreitungen des Grenzwertes sind nach TrinkwV nur noch dann zulässig, wenn das zuständige Gesundheitsamt eine befristete Ausnahmegenehmigung erteilt; was jedoch im Einzugsbereich des Wasserversorgungszweckverband Gemünden-Haina (WVZV) nicht erfolgt ist.

Nachfolgend wird stichpunktartig das Risiko beschrieben, welches sich durch erhöhte Bleikonzentrationen im Trinkwasser ergibt:

  • Blei ist ein toxisches Spurenelement, das nach Aufnahme nur langsam wieder ausgeschieden wird. Bedenklich ist vor allem die schleichende Aufnahme kleiner Bleimengen über einen längeren Zeitraum. Bereits Spuren können zu einer Beeinträchtigung der Blutbildung, der Nieren und der Funktion des Nervensystems führen.
  • Bei Erwachsenen wird Blei größtenteils in den Knochen eingelagert. Besondere Vorsicht gilt für Ungeborene, Säuglinge und Kleinkinder, da das sich entwickelnde Zentralnervensystem des Kindes besonders empfindlich auf Blei reagiert. Es kommt zu Störungen der Intelligenz- und Lernentwicklung sowie zu Beeinträchtigungen der Aufmerksamkeits- und Reaktionsleistung. Aus dem mütterlichen Organismus tritt Blei ungehindert durch die Plazenta auf den Fötus über. Deshalb sollten auch junge Frauen und Schwangere kein Trinkwasser konsumieren, das erhöhte Bleigehalte aufweist. Während der Schwangerschaft kann das in den Knochen der Mutter gespeicherte Blei wieder mobilisiert und an das Kind abgegeben werden.
  • Trinkwasser mit einem erhöhten Bleigehalt sollte nicht für die Zubereitung von Säuglingsnahrung und während der Schwangerschaft auch nicht für Lebensmittelzwecke verwendet werden.


Unsere Handlungsempfehlung bezüglich der vorbezeichneten Thematik:

  • Haushalte mit Bleianschluss müssen umgehend einen Austausch der Anschlüsse durch eine Fachfirma veranlassen. Die Energiegesellschaft Frankenberg mbH (EGF), als Dienstleister des WVZV, steht für weitere Informationen zur Verfügung.

Foto zur Meldung: Verpflichtung zum Austausch alter Bleianschlüsse (Wasser)
Foto: Verpflichtung zum Austausch alter Bleianschlüsse (Wasser)

Zählerstandsmitteilung zur Abrechnung von Wasser- und Kanalgebühren

 Zählerstandsmitteilung

 

Die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde  Haina (Kloster) haben erstmalig in diesem Jahr die Möglichkeit, Ihre Zählerstände der Wasseruhr/Wasseruhren über ein Online-Formular direkt dem Steueramt zukommen zu lassen.

 

Zu dem Online-Formular gelangen Sie hier.

 

Falls Sie Fragen haben, können Sie sich auch gern direkt an die Gemeindeverwaltung Haina (Kloster), Telefon: 06456 / 92890-00, wenden.

Foto zur Meldung: Zählerstandsmitteilung zur Abrechnung von Wasser- und Kanalgebühren
Foto: Zählerstandsmitteilung zur Abrechnung von Wasser- und Kanalgebühren

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

Krank am Feierabend oder am Wochenende! Und dann? Patienten erhalten rund um die Uhr ärztliche Hilfe unter 116 117.

Veranstaltungen

14.11.​2020
15:19 Uhr
Tag der offenen Tür
An diesem Tag soll es einfach um ein nettes Beisammensein gehen, ob es sich jetzt hierbei um einen ... [mehr]
 
29.11.​2020
14:30 Uhr
 
27.03.​2021
18:30 Uhr
50 Jahre Waldjugend Löhlbach
Der Heimat und Kulturverein lädt seine Mitglieder zu einer Weinverkostung in den Vereinsraum im Bürgerhaus ein [mehr]
 
 

Fotoalben


 

Hessenfinder

 

Das Örtliche

 

Handliches Telefonbuch

 

Stadtplan

 

Formulare

 

Gemeindeformulare

 

Führungszeugnis

Jobangebote der Firmen
Sitzungen
Gemeindevertretung Haina (Kloster)
12. 11. 2020
BGH Löhlbach
Gemeindevertretung Haina (Kloster)
16. 12. 2020
DGH Haina (Kloster)
Veranstaltungen