Link verschicken   Drucken
 

Informationen zur Kindertagesbetreuung in der Gemeinde Haina (Kloster)

16. 03. 2020

Update 21.03.2020: Änderung der Zweiten Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus vom 20.03.2020. Die Notbetreuung in der Kindertagesstätte kann nun auch in Anspruch genommen werden, wenn nur eine Erziehungsberechtigte oder ein Erziehungsberechtigter des Kindes zu einer in der Anlage aufgeführten Personengruppe gehört.

16.03.2020: Gemäß Schreiben vom 15.03.2020 hat die Hessische Landesregierung mit der Zweiten Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus vom 13. März 2020, geändert durch Verordnung vom 14. März 2020, folgende Regelungen zur Betreuung von Kindern in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege getroffen.

Danach dürfen Kinder vorerst bis einschließlich 19. April 2020 keine Kindertageseinrichtung (Krippe, Kindergarten, Hort, altersübergreifende Einrichtung) oder Kindertagespflegestelle betreten.

Die Regelung gilt mit sofortiger Wirkung, also ab Montag, dem 16. März 2020Damit entfallen die regulären Betreuungsangebote in Kitas und Kindertagespflege.

Ausnahmen gelten, wenn beide Erziehungsberechtigten des Kindes oder der bzw. die allein Erziehungsberechtigte zu einer in der Anlage aufgeführten Personengruppen gehören.

Die Gemeinde Haina (Kloster) wird dementsprechend eine „Notbetreuung“ in der Kindertagesstätte in Haina für den in der Anlage (Downloadbereich) erwähnten Personenkreis bereitstellen. Die Kindertagesstätte in Löhlbach bleibt für den Zeitraum vom 16.03.2020 bis 19.04.2020 vorerst komplett geschlossen.

Wir weisen die Erziehungsberechtigten der Kinder daraufhin, dass die Nutzung der „Notbetreuung“ in der Kindertagesstätte in Haina nur unter der Voraussetzung in Anspruch genommen werden kann, wenn eine vom Arbeitgeber bestätigte Bescheinigung (Vordruck im Downloadbereich) vorliegt, dass der jeweilige Erziehungsberechtigte in einem Beruf tätig ist, welcher einer in der Anlage genannten Gruppen entspricht.

Ohne entsprechende Bescheinigung kann keine Betreuung der Kinder übernommen werden.

Wichtig zu beachten ist:


Die Betreuung setzt in diesen Fällen zwingend voraus, dass das Kind
· keine Krankheitssymptome aufweist,
· nicht in Kontakt zu infizierten Personen steht oder seit dem Kontakt mit infizierten
Personen mindestens 14 Tage vergangen sind

· und sich das Kind in den 14 Tagen vor Inkrafttreten dieser Verordnung oder danach nicht in einem Risikogebiet für Infektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus aufgehalten hat bzw. 14 Tage seit der Rückkehr vergangen sind.

Weitere Informationen zur „Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus“ finden Sie hier.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Informationen zur Kindertagesbetreuung in der Gemeinde Haina (Kloster)

 

Hessenfinder

 

Das Örtliche

 

Handliches Telefonbuch

 

Stadtplan

 

Formulare

 

Gemeindeformulare

 

Führungszeugnis

Jobangebote der Firmen
Sitzungen
Gemeindevertretung Haina (Kloster)
14. 05. 2020
DGH Mohnhausen
Gemeindevertretung Haina (Kloster)
18. 06. 2020
DGH Dodenhausen
Veranstaltungen