+++  Wir bilden zum 01. August 2020 aus!  +++     
     +++  Waldbrandgefahrenlage in Hessen  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Waldbrandgefahrenlage in Hessen

Aktualisierung vom 24.07.2019:

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

nachfolgend übersende ich Ihnen eine kurze Einschätzung des zuständigen Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV) zur aktuellen Waldbrandgefahrenlage in Hessen: 

 

Angesichts der aktuellen „Hitzewelle“ nachfolgend eine kurze Einschätzung zur aktuellen Waldbrandgefahr (Datenbasis DWD 24.7.2019) sowie zum bisherigen Brandgeschehen in Hessen zu Ihrer Information:

 

- Aktuell herrscht in Hessen verbreitet mittlere (insbesondere Nordhessen) bis hohe Waldbrandgefahr.

 

- Bis einschließlich Freitag wird diese Gefahrenlage anhalten. Die Bereiche mit hoher Waldbrandgefahr werden sich noch ausweiten und in Südhessen kann es vorübergehend und lokal auch zu sehr hoher Waldbrandgefahr kommen.

 

- Zum Wochenende werden leicht zurückgehende Temperaturen und gewittrige Regenfälle aus Südwest erwartet. Die genaue Entwicklung ist noch offen.

 

- Tendenziell wird in Hessen anschließend mit geringer bis mittlerer Waldbrandgefahr gerechnet. Vorübergehende, lokale Abweichungen sind allerdings möglich.

 

Die Ausrufung einer der beiden Hessischen Alarmstufen ist somit aktuell noch nicht erforderlich.

Ob der angekündigte „Wetterwechsel“ sich für einen längeren Zeitraum einstellt und wie intensiv alle Landesteile Hessens davon betroffen sein werden, ist momentan noch nicht abschätzbar.

Sollte sich eine erhebliche Änderung der Wetter- bzw. Gefahrenprognose ergeben, erfolgt kurzfristig eine aktualisierte Information.

 

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass je nach örtlichen Gegebenheiten und lokalem Witterungsgeschehen auch ohne zuvor ausgelöste Alarmstufen nach wie vor weitergehende Maßnahmen (z.B. Sperrung von Grillplätzen) erforderlich sein können (§ 16 HWaldG). Dies liegt im Ermessen der jeweils zuständigen örtlichen Behörden.

 

Nach vorliegenden Informationen kam es in Hessen bislang zu rund 60 Waldbränden mit einer Schadfläche von etwa 18 Hektar. Eine auffällige Zunahme des Waldbrandgeschehens ist aktuell noch nicht festzustellen.

 

 

Aktualisierung vom 19.07.2019:

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

nachfolgend übersende ich Ihnen eine kurze Einschätzung des zuständigen Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV) zur aktuellen Waldbrandgefahrenlage in Hessen (Stand 19. Juli 2019): 

 

Angesichts der im Laufe des Wochenendes wiedereinsetzenden sommerlichen Wetterlage nachfolgend eine kurze Einschätzung zur aktuellen Waldbrandgefahr (Datenbasis DWD 19.7.2019) sowie zum bisherigen Brandgeschehen in Hessen zu Ihrer Information:

 

- Aktuell herrscht in Hessen verbreitet geringe Waldbrandgefahr.

 

- Für die nächsten Tage werden ansteigende Temperaturen, aber auch gelegentliche gewittrige Niederschläge vorhergesagt. Die genaue Entwicklung insbesondere bezüglich der Niederschläge ist allerdings noch offen.

 

- Tendenziell wird in Hessen in den kommenden Tagen mit geringer bis mittlerer, lokal in Südhessen mit hoher Waldbrandgefahr gerechnet. Vorübergehende, lokale Abweichungen sind allerdings möglich.

 

 

Nach momentanem Stand wird für die nächste Woche mit einer erneuten „Hitzewelle“ und wieder ansteigender Waldbrandgefahr gerechnet. Die genauere Entwicklung insbesondere bezüglich des Andauerns dieser Wetterlage ist noch ungewiss.

 

Aufgrund der Witterung in den zurückliegenden 10 Tagen war die Waldbrandaktivität nahezu zum Erliegen gekommen. Die Niederschläge haben allerdings nur lokal und vorübergehend zu einer Entspannung geführt. Eine nachhaltige und landesweite Abschwächung der Trockenheit und der damit verbundenen Gefährdungssituation blieb bislang aus.

Nach vorliegenden Informationen kam es in Hessen bislang zu rund 60 Waldbränden mit einer Schadfläche von etwa 18 Hektar.

 

Aktualisierung vom 11.07.2019:

 

Den Erlass zur Aufhebung der Alarmstufe A finden Sie unten im Downloadbereich (PDF Dateien)

 

 

Aktualisierung vom 05.07.2019:

 

nachfolgend übersende ich Ihnen eine kurze Einschätzung des zuständigen Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV) zur aktuellen Waldbrandgefahrenlage in Hessen (Datenbasis DWD 5. Juli 2019): 

 

 

Nach aktuellen Daten des DWD besteht für weite Bereiche Hessens bis zum Samstag (inkl.) hohe, lokal in Südhessen sehr hohe Waldbrandgefahr. Im Verlauf des Wochenendes ist mit gelegentlichen geringen Niederschlägen und zum Sonntag hin mit einem Temperaturrückgang zu rechnen. Für Sonntag wird daher ein vorübergehender Rückgang der Waldbrandgefahr vorhergesagt.

 

Landesweite ergiebige Niederschläge sind jedoch vorerst nicht in Sicht.

 

Ab Montag wird wieder mit einem Anstieg der Waldbrandgefahr gerechnet.

 

Nach letzten Meldungen kam es in Hessen bislang zu rund 50 Waldbränden mit einer Schadfläche von ca. 17 Hektar. Seit dem letzten Wochenende hat die Waldbrandaktivität wieder deutlich zugenommen.

 

 

 

Wichtige Information des Landesbrandinspektors für alle Bürgerinnen und Bürger der Großgemeinde Haina (Kloster):

 

angesichts des bevorstehenden Wochenendes und der vorhergesagten hohen Temperaturen übersende ich Ihnen nachfolgend eine kurze Einschätzung des zuständigen Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz zur aktuellen Waldbrandgefahrenlage in Hessen (Datenbasis DWD 21.06.2019): 

 

 

Aufgrund der regionalen Niederschläge der letzten Tage und der leicht kühleren Witterung herrscht in Hessen derzeit sehr geringe bis geringe, lokal mittlere Waldbrandgefahr.

 

Für die nächsten Tage  werden steigende Temperaturen und keine bzw. nur geringe Niederschläge vorhergesagt.

 

Es wird daher für die nächsten Tage eine steigende Waldbrandgefahr prognostiziert. Für Montag wird mit mittlerer, in Südhessen mit hoher Waldbrandgefahr gerechnet. Vorübergehende, lokale Abweichungen sind allerdings möglich.

 

Aufgrund der Witterung in den zurückliegenden Wochen kam es im Juni bisher zu keinem nennenswerten Waldbrandgeschehen. Nach vorliegenden Informationen kam es in Hessen in diesem Jahr bislang zu rund 40 Waldbränden mit einer Schadfläche von etwa 10 Hektar.

 

 

Foto: Logo

 

Hessenfinder

 

Das Örtliche

 

Handliches Telefonbuch

 

Stadtplan

 

Formulare

 

Gemeindeformulare

 

Führungszeugnis

Jobangebote der Firmen
Sitzungen
Gemeindevertretung Haina (Kloster)
22.08.2019
Battenhausen
Gemeindevertretung Haina (Kloster)
26.09.2019
Halgehausen
Veranstaltungen